Interessiert an der Entwicklung der Gastronomie? Selbst schon konkret mit dem
Gedanken an eine Gründung in dieser aufregenden Branche gespielt?
Hier Lesetipps und Links aus unserem Stuttgart-Buch: Wird Wirt.

DAS STANDARDWERK: EXISTENZGRÜNDUNG GASTRONOMIE

Die DEHOGA-Broschüre unterstützt angehende Gastronomen mit Entscheidungs- und Planungshilfen bei allen Fragen, die in den verschiedenen Phasen der Existenzgründung zu klären sind. Mehr als 40 praxisnahe Checklisten helfen, sich auf die Selbstständigkeit in der Gastronomie vorzubereiten. Eine CD-ROM unterstützt bei der Erstellung eines kompletten und professionellen Businessplanes.
Verlag: Interhoga, ISBN: 978-3936772463, 19,90 Euro

DEHOGA BADEN-WÜRTTEMBERG: GUTSCHEINE FÜR GRÜNDER

Der Verband des Hotel- und Gaststättengewerbes DEHOGA tischt den angehenden Kollegen ein ganzes Menü für die erfolgreiche Gründung auf. Das geht von der unverbindlichen Gründungs- Sprechstunde über einen praxisnahen Leitfaden mit vielen Tipps, Arbeitshilfen und Checklisten bis zum Gründer-Workshop und zum Check-Up vor Ort. Mit Gründungs-Gutscheinen unterstützt das Land Baden-Württemberg gemeinsam mit dem DEHOGA die Existenzgründer im Ländle.
www.gruendungsgutscheine.de

TRENDS UND TOOLS FÜR GASTRONOMEN:

5 Mantras für Gründer, das 9. Gebot für die Gastronomie, 8 Tipps für das Kreditgespräch, oder 4 Kennziffern aus der Buchhaltung, die jeder Wirt kennen sollte: Der orderbird-Blog arbeitet Punkt für Punkt ab, was Gastronomen an Trends und Tools für ein immer stärker digital zu organisierendes Business kennen sollten.
www.orderbird.com/blog/

ARBEITEN AM RESTAURANT VON MORGEN:

Für den Blick über die Grenzen: Eine der weltweit führenden Hochschulen für die Gastronomie stellt sich den digitalen Herausforderungen. Die Ecole Hotelliere im schweizerischen Lausanne entwickelt in einem einzigartigen Business-Projekt gemeinsam mit der METRO faszinierende Konzepte für das Restaurant der Zukunft.
http://blog.ehl.edu/future

GRÜNDERSTUDIE: WAS WIRTE ANTREIBT

Die METRO Gründerstudie hat auch 2015 Wirte in ganz Deutschland zu Motivation, Zielen und Wünschen befragt. Schwerpunkt: Wie verbreitet sind digitale Technologien in der Branche bereits? Dazu wurden die Verbraucher befragt, um den Bedarf an digitalen Services besser zu decken. Ergebnis: Die Branche ist schon sehr viel digitaler als ihr Ruf.
www.metro-gruenderstudie.de

Bild: Alexandra Loreto

 

Pin It on Pinterest

Share This